Tag 1 und 2 noch mehr Ziele und gleich mittendrin

Noch mehr Ziele
Ich möchte herausfinden, was es braucht, um einen erfolgreichen (M)OOC zu gestalten. Das werde ich, das schätze ich derzeit hoffnungsfroh so ein, am Ende der Fortbildung wissen. Die Diskussion ist jedoch schon gleich am ersten Tag mittendrin in diesem meinem Lieblingsthema 🙂

Am ersten Gab es auf der Grundlage von Jasmin Hamadehs Pamphlet eine Diskussion über Verbindlichkeit und Dringlichkeit als Faktoren für erfolgreiches Moocen auf der Teilnehmendenseite.
Ich denke, dass das Erzeugen von „gefühlter Verbindlichkeit“ der entscheidende Punkt ist. Meiner Erfahrung nach lerne ich dann, wenn mich ein Thema wirklich interessiert, wenn es mir in irgendeiner Form „nahe“ geht. Was die GastgeberInnen derzeit im MMC13 tun, ist vermutlich Moocs-Gastgeberei at its best. Sie sind sehr präsent, klar und sehr persönlich. Sie gewähren Teilhabe an ihren Überlegungen und bitten immer wieder um die Meinung der Teilnehmenden. Sie sorgen immer wieder für Orientierung. Sie sind verlässlich. Dadurch entsteht Nähe und aus dieser Nähe wächst Verbindlichkeit auf Seiten der Lernenden. In anderen moocs, in denen ich eher „rumgelurkt“ habe, ging es eher unpersönlich zu. Bei mir führt Anonymität zu Bequemlichkeit. Wenn ich dann nicht gerade für ein Thema brenne, dann schleicht sich bei mir schnell so ein „na, erstmal schauen, was da so diskutiert wird…“ ein. Danach wird’s halbherzig und am Ende beschränke ich mich auf Material sichten, wenn überaupt .

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s