Koch dich glücklich – ein Leitfaden für Gäste im Wirtshaus zum MOOC

Sonja Ringlebs wunderbare Ideen und Fragestellungen haben mich die Geschichte vom Wirtshaus weiterspinnen lassen.

Ultimative Insidertipps – So gelingt dir eine erfolgreiche Teilnahme!

  • Alle, die an diesem Event teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen!
      • Die Verantwortung für dein Tun übernimmst du selbst!
      • Sei mutig und probiere Dinge aus, die du vielleicht noch nie getan hast!
      • Heiße das, was nicht klappt, willkommen! Nur so lernst du.
      • Versuche immer, was du ausprobieren möchtest, zunächst und durchaus mit etwas längerem Atem aus eigener Kraft hinzukriegen!
        Das ist zwar ein wenig anstrengend, aber sehr nachhaltig.
        und: Tante Google kannst du immer um Rat bitten.
        oder: Du schaust einfach, wie es die anderen machen.
        Vielleicht suchst du dir ein paar Leute aus, die dir sympathisch sind, und versuchst einfach, es ihnen nachzumachen – Be a copy cat!
      • Sprich mit den anderen Gästen und höre ihnen zu.
        Im Gespräch kann so manches geklärt und so manche Technik weiterentwickelt werden.
        Hier tragen alle ihr Herz auf der Zunge und haben ein offenes Ohr, für das, was die anderen sagen.
      • Es ist unmöglich, bei allen Gerichten mitzukochen geschweige denn, von allem zu kosten.
      • Entscheide, wie du vorgehen möchtest!
        Entweder stürzt du dich in eine ganz konkrete Sache und lotest sie in ihren Tiefen und Untiefen aus, (soweit du eben kommst) oder du schlenderst umher und schaust mal hier und mal da, schnippelst hier und rührst da…Ins Gespräch mit den anderen Gästen kommst du dabei in jedem Fall.
      • Bleib entspannt!
      • Gib anderen Feedback!
        Teile mit, wenn dir etwas gefällt. Frage nach, wir etwas gemeint sein könnte. Unterstütze die anderen mit dem, was du z. B. schon ganz gut kannst.
      • Solltest du die Orientierung verlieren, dann orientiere dich am Tresen der Wirtin.
        Dort findest du alle wichtigen und aktuellen Informationen. Oder du fragst eine der professionellen Köchinnen (du wirst sie an dem großen Geschick erkennen, mit dem sie zu Werke gehen)oder einen anderen Gast.
      • An die Wirtin selber wende dich bitte nur, im äußersten Notfall, wenn z. B. die Küche brennt.
        Um „Kleinigkeiten“ kann sie sich nicht kümmern, da sie ganz und gar gefordert ist, den Überblick zu behalten. Verliert die Wirtin den Überblick, besteht die große Gefahr, dass alles zusammenbricht. Lenke sie nicht von dieser entscheidenden Aufgabe ab!
      • Mache zwischendurch auch mal eine Pause!
        Vielleicht magst du das bunte Treiben einfach mal eine Weile aus der Entfernung beobachten. Oder du nimmst dir eine Auszeit und spazierst ein wenig in anderen Gefilden. Du kannst jederzeit zurückkehren!
      • Alle Speisen dürfen probiert werden!
        Pass aber auf, dass du dich nicht überfrisst – denn dann musst du notgedrungen eine längere Pause einlegen und kannst womöglich nur noch ganz aus der Ferne zuschauen. Wenn du dann überhaupt noch Lust dazu hast.
      • Reste dürfen mit nach Hause genommen werden!
        Was werden deine Liebsten Augen machen, wenn du sie davon kosten lässt.
        Du hast jetzt auch ein superinteressantes Gesprächthema.
        Initiiere doch damit mal den Flurfunk der ganz besonderen Art!
        Ein überaus originelles Geschenk ist auch das große MOOC-Kochbuch, das im Anschluss an das Koch-Event kostenlos erhältlich sein wird.
        Und psst, nicht weitersagen, ich habe gehört, dass es erste Filmaufnahmen gab ….
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Koch dich glücklich – ein Leitfaden für Gäste im Wirtshaus zum MOOC

  1. Pingback: MOOC-Veranstaltung als Strukturierungsangebote von Raum und Zeit im Virtuellen #mmc13 | Lernspielwiese

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s